FAQ

Welche Voraussetzungen brauche ich zum Kajak fahren bzw. um am Trainingsbetrieb teilzunehmen?

Sie müssen sicher schwimmen können und in normaler körperlicher Verfassung sein.

Wie lange dauert es das Kajak fahren zu erlernen?

In einem Kurs lernen Sie bei uns Bootsgewöhnung (1 Einheit), Grundlagen im Lenken (2 Einheiten) und Stützen, Kanten, Kehrwasser fahren (2 Einheiten).

Um  Wildwasser zu fahren benötigen Sie etwas länger. Sie werden dann auf den Ausfahrten nach und nach an schwierigeres Wildwasser herangeführt. Erfahrungsgemäß fährt man nach ca. 1 Jahr oder einer Saison sicher im WW2-3.

Es ist durchaus sinnvoll im Herbst oder Winter mit dem Kajaktraining zu beginnen, um dann im Frühjahr schon die Grundlagen zum Erlernen der Wildwassertechniken zu haben.

Können auch Kinder das Kajak fahren erlernen?

Auf alle Fälle. Wenn Kinder sicher schwimmen können, zeigen wir ihnen gerne die Schritte zum Paddeln. Etliche unserer eigenen Kinder sind sehr gerne im Kajak und Raft auf leichteren Bächen mit uns unterwegs. Ein Einstieg ist ab ca. 10 Jahren möglich. Genaueres sollte mit uns besprochen werden.

Ist Wildwasserkajak auch ein Sport für Frauen?

Auch wenn der Kajakwildwassersport früher und auch teilweise heute überwiegend von Männern betrieben wird, ist er keineswegs nur für Männer geeignet.

Wir freuen uns deshalb mit Hanne Reder von der Haar bei uns im Verein auch eine Übungsleiterin zu haben. Sie leitet regelmäßig das Training auf dem Neckar.

Sie und viele andere gute aktive Paddlerinnen sorgen dafür, dass die Ausfahrten auch frauengerecht gestalltet werden und die meist verschiedenartige Herangehensweise an Probleme und Aufgaben während des Wildwasserfahrens berücksichtigt wird.

Was kostet mich der Kajaksport?

Zum Erlernen fallen nur die Kursgebühren bzw. der Mitgliedsbeitrag an. Die komplette Ausrüstung wird zunächst vom Verein gestellt.

Wollen Sie private Ausfahrten unternehmen, müssen Sie die Ausrüstung entweder bei Kajakverleihs leihen oder sich selber kaufen. 

Wesentlich sind bei den Ausfahrten natürlich die Anfahrts- und Übernachtungskosten (Campingplatz).

Was kostet die Ausrüstung? Wann sollte ich mir was zulegen? Auf was muß ich achten?

-Boot gebraucht ab 300€, neu ab 500€: Zunächst muß man sich für einen Bootstyp entscheiden, anschließend sollte man verschiedene Boote probefahren und ausprobieren, mit welchem man am besten klar kommt. Zu empfehlen ist deshalb ein Bootskauf nicht vor der 2. Saison. Dann kann man das Bootsverhalten zumindest schon halbwegs beurteilen.

-Paddel 150€: Bei Paddeln sollte auf gute Qualität (Markenprodukte) geachtet werden. Diese sind leichter, ergonomisch besser geformt und oft auch vergleichsweise stabiler. Billigpaddle lohnen sich maximal für gelegentliches Paddeln auf ruhigem Gewässer. Paddel sollten Signalfarben (rot, gelb) haben, damit man sie bei Verlust im Wasser leicht wieder findet. Ein Kauf lohnt sich sobald man sich sicher ist, das man den Kajaksport regelmäßig betreiben will. Meist ist mit einem eigenem leichteren Paddel eine Leistungssteigerung ersichtlich.

-Neoprenanzug 100€: Neoprenanzüge fürs Paddeln sollten 3mm stark sein. Dies hält meist genügend warm bei noch ausreichender Beweglichkeit. Sogenannte Shorties (kurze Neoprenanzüge) sind gut fürs Schwimmbad und für wärmere Tage.     Bei Decathlon in Plochingen gibt es oft günstige Neoprenanzüge in ordentlicher Qualiät (für Kinder ab ca. 25€). Die Auswahl ist allerdings nicht so groß. Zu beachten ist, dass ein Neopren nur warm gibt, wenn er eng anliegt. Gerade für Kinder muß man deshalb immer einen Kompromiss schließen zwischen groß genug, damit sie nicht gleich rauswachsen und genügendem Kälteschutz.

-Paddeljacke 100€: Paddeljacken gibt es mit großen Qualitäts- und Preisunterschieden. Wichtig ist das sie an den Händen und am Hals gut abschließen, damit kein Wasser einfließen kann. Ansonsten unterscheiden sie sich in Verschleißfestigkeit, geg. Taschen und Design. 

-Helm 50€: Ein Helm muß sicher auf dem Kopf sitzen. Das heißt vor allem nicht in die Stirn rutschen.

-Neoschuhe 25€: Alternativ kann je nach Umgebungsbedingungen barfuß, in alten Turnschuhen oder Badesandalen (keine Schlappen- kann man verlieren) fahren.

-Spritzdecke 70€: Für Wildwasser  sollten nur die teureren Neoprenmodelle gekauft werden. Diese halten besser dicht. Wichtig ist deshalb auch zu schauen, dass der Kamin (der Bund um den Bauch) dicht anliegt und somit abschließt. Es gibt auch verschiedene Größen für die Lukenöffnungen. Hier muß man gegebenfalls auch drauf achten wenn man eine sehr große Luke hat. Ansonsten passen die Modelle fast überall.    Angeboten werden auch weiße Spritzdecken. Wegen der schnellen Verschmutzung ist hier schwarz aber auf jeden Fall zu bevorzugen.

-Schwimmwester 80€: Die Preisunterschiede sind hier auch sehr groß. Wichtig ist zunächst auf die Gewichtsklasse zu achten. Dann auf guten, festen Sitz (geg. muß man eine Person mittels der Schwimmweste anheben können), sie sollten leicht an und ausziehbar sein und wie fast alle Sachen beim Kajakfahren signalfarbig sein.  Schwimmwesten für erfahrenere Fahrer haben weitere Funktionen. Sie haben unter Anderem Befestigungsmöglichkeit für Cowtail, Messer und ev. Wurfsack.

Wie hoch sind die Mitgliedsbeiträge

Siehe Mitgliedschaft 

Kann ich Boote und Zubehör ausleihen?

Wir haben etliche Vereinsboote und auch das notwendige Zubehör (Paddel, Helm..). Dieses ist vor allem für Anfänger und steht diesen im ersten Jahr kostenlos zu Verfügung. Ab dem 2 Jahr sind ab dem 2. Ausleihtag 5€ Leihgebühr zu bezahlen. Damit wird die Reparatur und Neuanschaffung von Booten und Material finanziert.
Für den Trainingsbetrieb und Tagesausfahrten sind grundsätzlich keine Leihgebühren zu entrichten.

Um Boote außerhalb von Vereinsausfahren auszuleihen, kann man sich in die Liste im Bootshaus zum Reservieren eintragen. Zu Terminen von Vereinsausfahrten können keine Boote ausgeliehen werden (oder nur mit Rücksprache).

An Nichtmitglieder wird normalerweise kein Material verliehen.